Die geschichtlichen Grundlagen der Europaregion Tirol-Südtirol-Trentino

VERSTEHEN

Diese Woche vor 100 Jahren

faschistische Einschüchterung

Stimmen von jenseits des Brenners

Für Südtirol und das Trentino wurde die Gefahr faschistischer Repressalien immer größer, es zeichnete sich ab, dass schwere Zeiten bevorstehen würden – nur wenige Tage später sollte die faschistische Partei den „Marsch auf Bozen“ einleiten, der zum Sturz des letzten demokratisch gewählten Bürgermeisters der Stadt Bozen, Julius Perathoner, führte.

Mehr

Historegio

"Corriere della sera", 10. Dezember 1921

Luigi Credaros Rede im Senat: Die italienische Politik in Südtirol zwischen der Kritik der italienischen Nationalisten und der Ablehnung der Südtiroler.

Die Quelle des Monats November 2021 stellt die Analyse der Rede des Generalzivilkommissar für „Venezia Tridentina“ Luigi Credaros im Senat Dezember 1921 dar. Es geht um einen der wenigen Momente, in denen Südtirol Diskussionsgegenstand im Parlament des liberalen Italiens wurde. Die Debatte, die es auf die Titelseiten der Zeitungen schaffte, hob noch einmal die Schwierigkeiten der italienischen Politik in Südtirol hervor.

Mehr